Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Schutzzölle EU und USA ringen um einen Ausweg aus dem Handelsstreit

Bis zum 1. Juni müssen die EU und die USA eine Lösung finden. Brüssel ist nun bereit, über Beschränkungen bei der Einfuhr in die USA zu verhandeln.
Die EU bietet den USA einen Kompromiss im Handelsstreit an. Quelle: picture alliance / Westend61
Welthandel

Die EU bietet den USA einen Kompromiss im Handelsstreit an.

(Foto: picture alliance / Westend61)

Brüssel, BerlinIm Handelsstreit zwischen den USA und der EU liegt ein neuer Kompromissvorschlag auf dem Tisch. Wenn US-Präsident Donald Trump die Europäer dauerhaft von den geplanten Schutzzöllen auf Stahl ausnehme und stattdessen Einfuhrquoten erlasse, könnte die EU auf ihre angedrohten Gegenzölle auf US-Produkte wie Bourbon verzichten, heißt es in Brüssel.

Grundsätzlich liege diese Lösungsvariante auf dem Tisch, heißt es. Es könne aber im Moment nicht davon die Rede sein, dass dies die sich abzeichnende Lösung sein werde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019

Mehr zu: US-Schutzzölle - EU und USA ringen um einen Ausweg aus dem Handelsstreit