US-Sonderermittler Trumps Ex-Wahlkampfchef soll Einflussnahme auf Zeugen versucht haben

US-Sonderermittler Mueller wirft Trumps früheren Wahlkampfmanager  Paul Manafort vor, per Telefon und SMS Zeugen beeinflusst zu haben.
Kommentieren

Zeugen beeinflusst, Beweise vertuscht – Trump will sich selbst begnadigen

WashingtonDer FBI-Sonderermittler in der Russland-Untersuchung hat dem früheren Wahlkampfchef von US-Präsident Donald Trump versuchte Einflussnahme auf Zeugen vorgeworfen. Das Team von Robert Mueller beschuldigte Paul Manafort und eine Person aus dessen Umfeld am Montagabend (Ortszeit), „wiederholt“ zwei Zeugen in den Untersuchungen mit dem Ziel kontaktiert zu haben, dass diese ihre Aussagen änderten.

In den vor Gericht eingereichten Unterlagen wurden keine Namen genannt. Sie sollen der Staatsanwaltschaft zufolge aber mit Manafort zusammengearbeitet haben, um eine Gruppe früherer EU-Vertreter zu organisieren, die ohne Anmeldung in den USA Lobbyarbeit erledigten.

Muellers Ermittlern nach soll die Kontaktaufnahme zu Zeugen erfolgt sein, während Manafort sich unter Hausarrest befand. Im Zuge der Russland-Affäre wird bereits gegen ihn ermittelt, auch Anklage wurde erhoben. Er und der frühere stellvertretende Wahlkampfvorsitzende Rick Gates werden beschuldigt, als ausländische Agenten für ukrainische Interessen gearbeitet zu haben.

Mueller bat den zuständigen Richter, Manafort vor seinem Prozess wieder in Haft nehmen. Manafort ist einer Reihe von Verbrechen angeklagt, darunter Geldwäsche sowie Bank- und Steuerbetrug. Er bestreitet die Vorwürfe.

Trump bestreitet eine russische Einflussnahme auf seine Wahl und nennt Muellers Ermittlungen eine „Hexenjagd“.

  • ap
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "US-Sonderermittler: Trumps Ex-Wahlkampfchef soll Einflussnahme auf Zeugen versucht haben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%