„Crowdguessing“ Tippen Sie den Ausgang der US-Wahl

Beim „Crowdguessing“ – unserer Leser-Umfrage zur US-Wahl – sind Sie gefragt: Wie viele Wahlmänner werden auf Barack Obama entfallen? Wie schneidet Mitt Romney ab? Tippen Sie mit und gewinnen Sie ein Handelsblatt-Abo.
11 Kommentare
Die Präsidentschaftswahl in den USA wird über die Wahlmänner in den Bundesstaaten entschieden. Ob Mitt Romney (rechts) oder Barack Obama - wer mehr als 270 Wahlmänner zusammenbekommt, zieht ins Weiße Haus. Quelle: dpa

Die Präsidentschaftswahl in den USA wird über die Wahlmänner in den Bundesstaaten entschieden. Ob Mitt Romney (rechts) oder Barack Obama - wer mehr als 270 Wahlmänner zusammenbekommt, zieht ins Weiße Haus.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDer Kampf ums Weiße Haus geht in die letzte Runde: Am Dienstag, 6. November, müssen sich rund 250 Millionen wahlberechtigte Amerikaner zwischen Barack Obama und Mitt Romney entscheiden.

Pünktlich zur mit Spannung erwarteten US-Wahl startet Handelsblatt Online ein so genanntes „Crowdguessing“, bei dem unsere Nutzer, unsere Fans bei Facebook und Google+ sowie unsere Follower bei Twitter gefragt sind.

Sie sollen schätzen, wie viele der insgesamt 538 Wahlmänner ihrer Meinung nach auf Barack Obama, wie viele auf Mitt Romney entfallen werden. Denn die Präsidentschaftswahl wird über die Wahlmänner in den Bundesstaaten entschieden. Wer mehr als 270 Wahlmänner zusammenbekommt, zieht ins Weiße Haus ein.

Wenn Sie mitmachen möchten, freuen wir uns über Ihren Tipp. Diesen können Sie entweder hier in den Kommentaren, bei Twitter, Facebook oder bei Google+ abgeben. Bei Twitter benutzen Sie bitte das Hashtag #usguess, damit wir Ihren Tipp zuordnen können.

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas: Wer dem richtigen Ergebnis am nächsten kommt, erhält ein Vier-Wochen-Handelsblatt-Abo.

Ihre Tipps können Sie abgeben, bis endgültig feststeht, welcher Präsidentschaftskandidat wie viele Wahlmänner zusammenbekommen hat. Wir ermitteln die Gewinner und veröffentlichen sie auf Facebook, Google+ und Twitter.

Wir wünschen viel Erfolg! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  • tha
  • law
Startseite

11 Kommentare zu "„Crowdguessing“: Tippen Sie den Ausgang der US-Wahl"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Obama: 288 Romney: 250

  • Obama: 283 Romney: 255.

  • Barack Obama 279
    Mitt Romney 259

  • Ich glaube,dass die Wahl folgendermsßen ausgehen wird:Obama 283 Wahlmänner,Romney 255,damit bleibt Obsma Präsident! Sommerssprung

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • tja Stubi, was würdest du machen wenn dein Vorgänger, dir ein "erbe" von 11 Bill. Schulden vermacht? Soziale Gerechtigkeit nicht kennt?
    Obahma ist seit langen wieder ein guter Präsident!

  • Also man muss klar sehen - Obama ist gegen Romney auch privat der Verlierer. Obama erinnert sich an seine Zeit der grossen Schulden, Romney an seine Zeit des grossen Geldes. Ich denke, die Faehigkeiten werden hiermit fuer jeden ersichtlich abgesteckt. Obama macht gigantische Schulden und druckt endlos Geld. Frueher, privat konnte er dies nicht - aber jetzt ist dies seine (einzige) Strategie. Besser die USA haben einen Romney, der Geld nicht nur drucken sondern auch selber machen kann.

  • Obama 303, Romney 235

  • Das stimmt soweit. Die Staats-Schuldenkrisen der Welt beherrschen die Politik der Welt. Sie sind absolut abhängig von den Käufern der Staats-Anleihen, die sich an den "ewigen Zinsen" dumm und dämlich verdienen (Welt-Elite, Bilderberger). Denen dienen alle Politiker der Welt.

    Hätten sich die Staaten nicht so hoch verschuldet, wären sie "frei" geblieben und würden nicht die Geldsäcker der Elite mit Steuergeldern füllen als ständige Zins-Zahlungen. Die Politiker sind selbst Schuld an der Situation.

  • Mitt Romney 274 Barrack Hussein O. 264

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%