Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

US-Wahlkampf wörtlich Eine ganz normale Trump-Rede

Im Wahlkampf-Endspurt geben die Kandidaten alles, um ihre Anhänger zu mobilisieren. Auftritt jagt Auftritt. Am Dienstag war Donald Trump in Eau Claire, Wisconsin. Was er zu sagen hatte? Hier seine Rede – auf Deutsch.
02.11.2016 - 16:56 Uhr 1 Kommentar
„Wir führen mit sieben Punkten in North Carolina. Wir sind weit vorne in Florida, weit vorne in Ohio. Wir legen überall deutlich zu.“ Quelle: AP
Voller Optimismus

„Wir führen mit sieben Punkten in North Carolina. Wir sind weit vorne in Florida, weit vorne in Ohio. Wir legen überall deutlich zu.“

(Foto: AP)

Washington Der Wahlkampftross von Donald Trump macht am Dienstag Halt in Eau Claire, im US-Bundesstaat Wisconsin. Seine Anhänger sammeln sich in der W.L. Zorn Arena, die Nationalhymne wird gespielt, Gouverneur Scott Walker spricht, dann tritt Donald Trump auf die Bühne. Wir haben seine komplette Rede dokumentiert.

„Vielen Dank. Es sind Tausende Leute noch vor der Tür – aber statt zu warten, lasst uns anfangen. Wir haben über 4000 Zuhörer, sie kommen noch rein, während wir sprechen. Aber ich denke, wir legen jetzt los. Sie werden noch gecheckt. Ich möchte damit anfangen, den großartigen Spitzenkräften Wisconsins zu danken, die heute bei uns sind. Parteichef Reince Pribus, der eine sehr inspirierende Ansprache gehalten hat. Senator Ron Johnson – ich hoffe, ihr geht alle raus und stimmt für Ron – ein großartiger Athlet, die Leute wissen das gar nicht. Ein großartiger Athlet und ein wundervoller Kerl. Er war von Anfang an meiner Seite.

Kongressabgeordneter Sean Duffy. Und ihr Parteichef, der einen unglaublichen Job macht – wir kennen alle, Brad Courtney. Danke, Brad. Dank an alle.

Ein ganz besonderer Dank an Gouverneur Scott Walker, der fantastische Arbeit in Wisconsin geleistet hat. Und ich sage euch eins, ich bin gegen ihn angetreten. Er ist hart, er ist brutal. Ich möchte sehr respektvoll sein, er ist ein „tough cookie“. Also, Gouverneur Walker, ich möchte Ihnen danken. Ein herausragender, herausragender Konkurrent. Danke Scott, danke.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Doch vor allem möchte ich allen danken, die heute hier erschienen sind und Teil dieser phantastischen Bewegung sind: „Make America Great Again.“ Und das ist es, was wir machen werden.

    In gerade mal einer Woche werden wir den großartigen Staat von Wisconsin gewinnen. Und wir werden das Weiße Haus zurückerobern. Es wird passieren, Leute. Viele gute Umfragen gibt es dort draußen, gerade heute.

    Eine ist gerade reingekommen. Wir führen mit sieben Punkten in North Carolina, mit sieben Punkten. North Carolina. Wir sind weit vorne in Florida, weit vorne in Ohio. Wir stehen gut da in Ohio und Florida. In Iowa legen wir deutlich zu, wir bekommen großartige Hilfe von Gouverneur Branstad. Wir legen überall deutlich zu.

    Und ihr wisst, dass sie sagen, in Texas wird es knapp – doch ratet mal, es sieht so aus als würde es ein deutlicher Sieg. Wir lieben Texas!

    Wir legen in Georgia deutlich zu. Das ist ein anderer [Staat], zu dem es hieß, der könne wackeln. Doch ratet mal: Wir legen deutlich zu. So läuft es.

    Ich möchte auch einigen großartigen Menschen hier heute Abend danken. Bürgermeister Giuliani, der unglaublich ist, er ist so loyal gewesen. Und was ist mit Coach Bobby? Er hat ziemlich gut gegen euch abgeschnitten, Leute – aber wir respektieren ihn, wir wollen Siegertypen, oder?

    Wir stehen am Anfang von etwas Unglaublichem, einem historischen Wandel, der die Macht von einem gescheiterten politischen System überträgt – und diese Macht kommt zurück in die Hände unserer Familien, Gemeinden und Bürger. Das wird so geschehen.
    Und echter Wandel beginnt damit, sofort „Obamacare“ zu widerrufen und zu ersetzen. Es ist ein Desaster, ein absolutes Desaster.

    Es ist gerade bekannt gemacht worden, dass die Einwohner von Wisconsin einen massiven, zweistelligen Anstieg ihrer Beiträge sehen werden, das wisst ihr, oder? Ich sage euch nicht, wie hoch der Anstieg sein wird – ich möchte, dass ihr glücklich bleibt. Ich möchte nicht, dass ihr in Depressionen verfallt. Aber macht euch auch keine Sorgen. Wir werden [Obamacare] loswerden, also müsst ihr euch keine Sorgen deswegen machen.

    Im großartigen Staat von Arizona werden die Beiträge um 116 Prozent steigen. Dort sind sie nicht glücklich. Und mehr als drei Viertel der Kreise in Wisconsin werden Obamacare-Versicherungsschutz im kommenden Jahr verlieren. Viel Glück bei den Verhandlungen für wen auch immer, der zurückbleibt.

    In Minnesota werden die Beiträge steigen ...
    ... wer ist aus Minnesota? [Jubel brandet auf] Wow! Toll! Das ist so nett! Schaut euch den Mann an, Sie sehen toll aus! Dort steht, Krebspatient aus Minnesota. Es wird Ihnen besser gehen, es wird Ihnen sehr bald besser gehen. Sie sehen gut aus! Das ist cool ...

    ... und wir haben gerade die Nachricht erhalten, dass wir in Minnesota super dastehen. Und ich wusste nicht, dass so viele Leute [aus Minnesota] hier sind. Für euch werden wir eine Aufgabe erledigen.

    Der Beitragsanstieg wird fast bei 60 Prozent liegen, das wissen Sie. 60 Prozent in Minnesota und noch mehr später, das ist recht schlecht.

    Der demokratische Gouverneur hat gerade gesagt, dass der „Affordable Care Act“ [Gesetz für bezahlbaren Versicherungsschutz] in Minnesota nicht länger bezahlbar ist. Die Beiträge steigen, Firmen wandern ab, Versicherer fliehen, Ärzte wandern ab. Und die Selbstbeteiligungsbeiträge schießen durch die Decke. Bis auf diese Dinge, ist [Obamacare] eine tolle Sache.

    Viele Amerikaner bezahlen mehr für ihre Krankenversicherung als für ihre Immobiliendarlehen oder ihre Miete – eine Premiere in der Geschichte Amerikas. Das erste Mal, dass das geschieht. Obamacare ist ein Desaster, eine totale Katastrophe. Und dennoch will Hillary Clinton weiter darauf setzen und Obamacare sogar noch teuer machen. Es wird weiterhin nicht funktionieren.

    Also bitte ich um ihre Stimme, damit wir Obamacare ersetzen können und die Krankenversicherung für jede Familie in Wisconsin retten können – und für jede Familie im Land. Echte Veränderung!
    [Laute Rufe: Trump, Trump, Trump]

    „Er ist ein unangenehmer Kerl. Ich würde ihn feuern“
    Seite 12345Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: US-Wahlkampf wörtlich - Eine ganz normale Trump-Rede
    1 Kommentar zu "US-Wahlkampf wörtlich: Eine ganz normale Trump-Rede"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.http://www.handelsblatt.com/netiquette

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%