Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

USA Demokrat Biden gewinnt Vorwahl in Wisconsin – Sanders sichert ihm Unterstützung zu

Es war nur noch eine Formalität: Nach dem Ausstieg von Bernie Sanders aus dem Rennen um die Präsidentschaftskandidatur, hat Joe Biden auch die Wahl in Wisconsin gewonnen.
14.04.2020 - 07:26 Uhr Kommentieren

„Joe Biden hat alle Qualitäten, die wir jetzt in einem Präsident brauchen“

Washington Der voraussichtliche demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat die Vorwahl seiner Partei vergangene Woche in Wisconsin gewonnen. Das Ergebnis durfte nach richterlicher Anordnung erst am Montag veröffentlicht werden.

Es war aber ohnehin nur noch reine Formalität, denn Bidens parteiinterner Rivale Bernie Sanders hatte schon am Tag nach der Wahl vom 7. April verkündet, dass er aus dem Rennen aussteigt. Am Montag erklärte er auch offiziell seine Unterstützung für Biden.

Die Vorwahl in Wisconsin war damit die letzte, in der Sanders noch angetreten war. Formal soll Biden dann am Nominierungsparteitag der Demokraten im Sommer zum Kandidaten der Partei gekürt werden. Der Auswahlprozess der Demokraten für ihren Präsidentschaftskandidaten war in den vergangenen Wochen von der Corona-Krise überschattet worden. Mehrere Staaten verschoben ihre Vorwahlen.

In Wisconsin wurde sie trotz großer Bedenken abgehalten. Ein Gericht stoppte nach einem Einspruch der Republikaner den Versuch, auch dort noch eine Verschiebung zu erreichen. Weil zahlreiche Wähler ihre Briefwahlunterlagen nicht erhalten hatten und aus Sorge um ihre Gesundheit nicht an die Urnen gehen wollten, dürfte die Wahl noch weitere Rechtsstreitigkeiten nach sich ziehen. Eine Klage, in der eine teilweise Neuwahl gefordert wurde, wurde bereits eingereicht.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Auf republikanischer Seite gewann auch Präsident Donald Trump die Vorwahl in Wisconsin. Er ist aber ohnehin schon als Kandidat seiner Partei gesetzt und hatte keinen ernsthaften Gegner.

    Mehr: Der linke Senator Bernie Sanders hat in einem Online-Auftritt angekündigt, den verbliebenen demokratischen Präsidentschaftsbewerber Joe Biden zu unterstützen.

    • ap
    Startseite
    Mehr zu: USA - Demokrat Biden gewinnt Vorwahl in Wisconsin – Sanders sichert ihm Unterstützung zu
    0 Kommentare zu "USA: Demokrat Biden gewinnt Vorwahl in Wisconsin – Sanders sichert ihm Unterstützung zu"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%