Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

USA Demokratin Harris kündigt Kandidatur für US-Präsidentschaftswahl an

Die kalifornische Senatorin Kamala Harris kündigt an, dass sie bei der US-Präsidentschaftswahl 2020 für die Demokraten ins Rennen gehen will.
Kommentieren
„Die Zukunft unseres Landes hängt davon ab, ob du und Millionen andere ihre Stimmen erheben, um für unsere amerikanischen Werte zu kämpfen“, sagte Harris in ihrem Video. Quelle: AFP
Senatorin Kamala Harris

„Die Zukunft unseres Landes hängt davon ab, ob du und Millionen andere ihre Stimmen erheben, um für unsere amerikanischen Werte zu kämpfen“, sagte Harris in ihrem Video.

(Foto: AFP)

WashingtonDie kalifornische Senatorin Kamala Harris will bei der Präsidentschaftswahl 2020 für die Demokraten ins Rennen gehen. Sie kandidiere für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten und sei sehr gespannt darauf, sagte Harris am Montagmorgen (Ortszeit) in der Nachrichtensendung „Good Morning America“. Zuvor muss sich Harris aber in den Vorwahlen ihrer Partei gegen ihre Konkurrenten durchsetzen.

In ihrem Bewerbungsvideo porträtiert sich Harris als Kämpferin für Gerechtigkeit, Anstand und Gleichberechtigung – Werte, die ihr zufolge auf dem Spiel stehen. „Die Zukunft unseres Landes hängt davon ab, ob du und Millionen andere ihre Stimmen erheben, um für unsere amerikanischen Werte zu kämpfen“, sagte Harris in ihrem Video.

Die 54-Jährige vertritt seit 2017 den US-Staat Kalifornien im Senat, zuvor war sie Generalstaatsanwältin. Neben Harris treffen auch demokratische Senatoren anderer Bundesstaaten Vorbereitungen für die parteiinternen Vorwahlen, darunter Elizabeth Warren aus Massachusetts und Kirsten Gillibrand aus New York.

Sollte Harris mit ihrer Kandidatur 2020 erfolgreich sein, würde sie als zweite Person afroamerikanischer Herkunft und als erste Frau überhaupt Staatsoberhaupt werden. Harris' offizieller Kampagnenstart soll am 27. Januar im kalifornischen Oakland stattfinden.

Brexit 2019
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "USA: Demokratin Harris kündigt Kandidatur für US-Präsidentschaftswahl an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.