Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

USA Nordkorea lässt drei US-Geiseln frei

US-Außenminister Mike Pompeo kehrt aus Nordkorea in die USA zurück. Mit an Bord: drei freigelassene US-Geiseln.
Kommentieren
Die Nordkoreaner lassen US-Gefangene ziehen. Pompeo fliegt mit ihnen in die USA. Quelle: AFP
Mike Pompeo und Kim Jong-Un

Die Nordkoreaner lassen US-Gefangene ziehen. Pompeo fliegt mit ihnen in die USA.

(Foto: AFP)

US-Präsident Donald Trump kann in Verhandlungen mit Nordkorea einen Erfolg verbuchen. Außenminister Mike Pompeo sitze im Flugzeug, das aus Nordkorea zurück in die USA fliege und habe drei Männer an Bord, „die zu treffen sich alle freuen“, twitterte der US-Präsident am Mittwochnachmittag.

Gemeint sind damit drei Geiseln, die bis dahin von Nordkorea gefangen gehalten worden waren. Den drei Männern gehe es gesundheitlich gut, so Trump.

Die Geiseln und der Außenminister würden um acht Uhr morgens deutscher Zeit auf der Andrews Air Force Base nahe Washington landen. Er werde sie persönlich begrüßen. „Sehr aufregend!“, kommentierte der US-Präsident.

Brexit 2019
  • ap
  • dpa
  • jur
Startseite

0 Kommentare zu "USA: Nordkorea lässt drei US-Geiseln frei"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.