Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verbindende „menschliche Werte“ Orban stellt sich hinter Erdogan

Ungarns Ministerpräsident Orban und der türkische Präsident Erdogan haben nach einem gemeinsamen Treffen ihre Loyalität zueinander bekräftigt. Laut eigenen Aussagen verfolgen beide Staaten Strategien menschlicher Werte.
Kommentieren
Der ungarische Ministerpräsident Orban und der türkische Präsident Erdogan bekennen sich zu gemeinsamen Werten. Quelle: AP
Viktor Orban und Recep Tayyip Erdogan

Der ungarische Ministerpräsident Orban und der türkische Präsident Erdogan bekennen sich zu gemeinsamen Werten.

(Foto: AP)

Ankara/Budapest Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat seine Loyalität zur Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan bekräftigt. „Was auch immer an türkeifeindlichen Äußerungen in bedeutenden EU-Ländern fallen mag, Ungarn wird sich daran nie beteiligen“, erklärte der rechts-konservative Politiker am Freitag auf einem bilateralen Geschäftsforum in Ankara. „Selbst wenn das Unannehmlichkeiten bringt“, fügte er laut der ungarischen Nachrichtenagentur MTI hinzu.

Orban war am Vortag mit der halben Regierungsmannschaft und rund 70 ungarischen Geschäftsleuten nach Ankara gereist. Er wurde sowohl von Erdogan als auch von Ministerpräsident Binali Yildirim empfangen. Erdogan wird in der EU wegen seiner Maßnahmen nach dem gescheiterten Militärputsch im vergangenen Juli kritisiert. Am Donnerstag verbot ihm die Bundesregierung einen geplanten Auftritt vor Anhängern in Deutschland.

Auch Orban, dessen Land seit 2004 der EU angehört, werfen Kritiker eine autoritäre Regierungsweise vor. Die Freundschaft zur Türkei bezeichnete er am Freitag als „Folge einer Strategie, wonach in Ungarn - als einem konservativen Land - die menschlichen Werte zählen“. 

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Verbindende „menschliche Werte“: Orban stellt sich hinter Erdogan"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote