Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vereinte Nationen Heather Nauert zieht Bewerbung als UN-Botschafterin der USA zurück

Aus familiären Gründen macht die ehemalige Moderatorin einen Rückzieher von ihrer Bewerbung. Donald Trump will bald eine andere Person nominieren.
Kommentieren
Bevor sie ins Außenministerium ging, arbeitete Nauert als Reporterin beim TV-Sender Fox News. Quelle: dpa
Heather Nauert

Bevor sie ins Außenministerium ging, arbeitete Nauert als Reporterin beim TV-Sender Fox News.

(Foto: dpa)

Washington Die von US-Präsident Donald Trump als UN-Botschafterin der USA ausgesuchte Außenministeriumssprecherin Heather Nauert hat ihre Bewerbung zurückgezogen. Nauert teilte mit, „die vergangenen zwei Monate“ seien für ihre Familie belastend gewesen und deshalb sei es für die Familie am besten, wenn sie ihre Bewerbung aufgebe. Das US-Außenministerium teilte mit, Trump werde bald eine Person für den Botschafterposten nominieren.

US-Außenminister Mike Pompeo teilte mit, er respektiere die Entscheidung. Nauert habe ihre Pflichten als ranghohes Mitglied seines Teams „mit beispielloser Exzellenz“ ausgeführt. Nauert war vor weniger als zwei Jahren Sprecherin des US-Außenministeriums geworden. Davor war sie eine Reporterin des Senders Fox News mit wenig außenpolitischer Erfahrung. Sie wurde als Botschafterin bei den UN nie offiziell nominiert.

Brexit 2019
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Vereinte Nationen: Heather Nauert zieht Bewerbung als UN-Botschafterin der USA zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.