Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verkehrsprobleme Brasiliens Armee soll Protest der LKW-Fahrer auf den Straßen beenden

Die Straßenblockaden durch streikende LKW-Fahrer in Brasilien soll ein Ende finden. Präsident Temer hat nun die Armee darauf angesetzt.
Kommentieren
Die Trucker blockieren zahlreiche Landstraßen und protestierten gegen hohe Spritpreise. Quelle: dpa
Streikende Fernfahrer

Die Trucker blockieren zahlreiche Landstraßen und protestierten gegen hohe Spritpreise.

(Foto: dpa)

Rio de JaneiroIn Brasilien geht die Armee gegen streikende Lastwagenfahrer auf den Straßen vor. Das hat Präsident Michel Temer angeordnet. Die Sicherheitskräfte sollen die Straßenblockaden zeitnah auflösen und das Verkehrschaos im Land aufzulösen. „Wir werden nicht hinnehmen, dass die Bevölkerung von lebensnotwendigen Gütern abgeschnitten wird“, erklärte Temer im Fernsehen

Gewerkschaftsvertreter verurteilten in einer gemeinsamen Stellungnahme die Anordnung eines Armeeeinsatzes. Gleichzeitig sprachen auch sie sich allerdings für ein Ende der Streiks aus.

Streikende Fernfahrer hatten Straßen blockiert, um gegen die hohen Dieselpreise zu protestieren. In Rio de Janeiro blieben viele Tankstellen trocken. Auch zahlreichen Lebensmittelmärkten ging wegen der Blockade die Ware aus. Im Bundesstaat São Paulo – dem industriellen Herzen der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas – mussten zahlreiche Fabriken ihre Produktion herunterfahren.

Allein im Mai stieg der Benzinpreis um etwa 12 und der Dieselpreis um 9,3 Prozent. Am Donnerstagabend kündigte die Regierung eine vorübergehende Einigung an. Demnach werde der halbstaatliche Ölkonzern Petrobras den Dieselpreis für einen Monat um zehn Prozent senken. Allerdings setzten die Fernfahrer ihren Protest am Freitag fort, da sie noch keine Anweisung ihrer Unterhändler erhalten hätten, die Blockade aufzuheben.

Brexit 2019
  • leo
Startseite

0 Kommentare zu "Verkehrsprobleme: Brasiliens Armee soll Protest der LKW-Fahrer auf den Straßen beenden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.