Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Vertrauen verspielt Der Euro wird zur Leitwährung auf Abruf

Europa verspielt fahrlässig die Vorzüge seiner eigenen Weltwährung. Wichtigen Mitgliedern der Euro-Gemeinschaft fehlt die Bereitschaft, einen ökonomisch stabilen, handlungsfähigen Staatenverbund zu formen. Eine Analyse.
14.09.2015 - 15:02 Uhr
Läuft die chinesische Währung schon bald der europäischen Gemeinschaftswährung den Rang ab? Quelle: dpa
Euro und Yuan

Läuft die chinesische Währung schon bald der europäischen Gemeinschaftswährung den Rang ab?

(Foto: dpa)

Der Internationale Währungsfonds hat es jüngst abgelehnt, durch eine Aufnahme des Yuans die Zusammensetzung seines Währungskorbs zu ändern – mutmaßlich auf Druck der USA. Doch aufgeschoben ist sicher nicht aufgehoben. Normalerweise überprüft der IWF den Korb, der derzeit US-Dollar, Euro, britische Pfund und japanische Yen umfasst, alle fünf Jahre. Um den Finanzmärkten Zeit zu geben, mögliche Veränderungen zu antizipieren, wurde der Zeitpunkt der Umstellung diesmal um neun Monate verschoben; eine Aufnahme der chinesischen Währung ist nun frühestens im Oktober 2016 möglich.

Bert Rürup ist Präsident des Handelsblatt Research Institute.
Der Autor

Bert Rürup ist Präsident des Handelsblatt Research Institute.

Für China ist die Aufnahme wichtig; die Regierung kennt die Vorteile, wenn die eigene Währung Weltwährung ist: Staaten, die eine Leitwährung emittieren, können fast überall mit ihrem Geld Rohstoffe, Konsum- und Investitionsgüter kaufen. Sie können der Welt Liquidität bereitstellen oder entziehen und haben die Möglichkeit, durch Devisenmarktinterventionen Wechselkurse zu beeinflussen. Zudem kann solch eine Währung Anlegern als Fluchtwährung dienen.

Beim Yuan hapert es noch an der Konvertibilität

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Vertrauen verspielt - Der Euro wird zur Leitwährung auf Abruf
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%