Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vor May-Rede Verdächtiges Paket im britischen Parlament gefunden

Ein verdächtiges Paket im britischen Parlament sorgt für Unruhe in London. Zwei Menschen wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.
Update: 12.03.2018 - 17:37 Uhr Kommentieren
Der Uhrturm ist Teil des Palace of Westminster, in dem das britische Parlament tagt. Quelle: dpa
Britisches Parlament

Der Uhrturm ist Teil des Palace of Westminster, in dem das britische Parlament tagt.

(Foto: dpa)

London Im britischen Parlament wurde ein verdächtiges Paket gefunden. Laut der Polizeit ergaben Tests, dass in dem Paket keine gefährliche Substanz enthalten war. Die Polizei ermittelt allerdings weiter. Nach dem Fund waren zwei Menschen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Polizei teilte mit, sie sei am Montag wegen eines Pakets zu den Norman-Shaw-Gebäuden gerufen worden, die sich in der Nähe des Parlamentsgebäudes befinden und Abgeordnetenbüros beherbergen.

Für den Nachmittag hatte Premierministerin Theresa May eine Rede angekündigt, bei der sie sich zum Giftanschlag auf einen russischen Spion äußern wollte.

Das verdächtige Pakete an Parlamentsbüros geschickt werden, ist keine Seltenheit. Bereits im vergangenen Monat war ein Paket mit weißem Pulver an ein Büro im Parlament geschickt worden. Auch hier hatten Tests ergeben, dass das Pulver nicht gesundheitsschädlich ist.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Vor May-Rede: Verdächtiges Paket im britischen Parlament gefunden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote