Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vor Wahl am Sonntag Zehntausende Brasilianer protestieren gegen Präsidentschaftskandidaten Bolsonaro

Der rechtsgerichtet Präsidentschaftskandidaten Jair Bolsonaro gilt als Favorit bei der Wahl. Nun haben Zehntausende in den Straßen Brasiliens gegen den Ex-Militär demonstriert.
Kommentieren
Zahlreiche Menschen gingen gegen Bolsonaro und seinen rassistischen, frauen- und schwulenfeindlichen Kurs auf die Straße. Quelle: dpa
Vor der Wahl in Brasilien

Zahlreiche Menschen gingen gegen Bolsonaro und seinen rassistischen, frauen- und schwulenfeindlichen Kurs auf die Straße.

(Foto: dpa)

Sao Paulo/Rio de JaneiroZehntausende haben am Samstag in Brasilien gegen den rechtsgerichteten Präsidentschaftskandidaten Jair Bolsonaro demonstriert. Sie versammelten sich in den Innenstädten von Rio de Janeiro und Sao Paulo und protestierten gegen den umstrittenen Politiker, der vor einigen Wochen bei einem Messerangriff schwer verletzt worden war und nun als Favorit für die erste Runde der Präsidentenwahl am Sonntag gilt.

Der frühere Armeeoffizier, der offen seine Bewunderung für die 1985 beendete Militärdiktatur geäußert hat, hat als Abgeordneter mit seiner unverblümten Rhetorik und einer harten Haltung zur Verbrechensbekämpfung viele Anhänger gewonnen. Seine Gegner werfen ihm sexistische, frauenfeindliche und homophobe Äußerungen vor.

Brexit 2019
Startseite

0 Kommentare zu "Vor Wahl am Sonntag: Zehntausende Brasilianer protestieren gegen Präsidentschaftskandidaten Bolsonaro"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.