Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wahl Südafrika: Zweidrittel-Mehrheit für ANC absehbar

Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC) mit seinem umstrittenen Vorsitzenden Jacob Zuma scheint die Zweidrittel-Mehrheit im Parlament sicher. Die Partei führte am Freitag nach Auszählung von 84 Prozent der Wahllokale mit 67 Prozent der Stimmen.
Jacob Zuma dürfte die Wahl klar gewonnen haben. Quelle: ap

Jacob Zuma dürfte die Wahl klar gewonnen haben.

(Foto: ap)

HB JOHANNESBURG. Damit gilt die Wahl Zumas im Parlament zum neuen Präsidenten als sicher. Die Demokratische Allianz (DA) der deutschstämmigen Kapstädter Bürgermeisterin Helen Zille kam nach diesen Teilergebnissen auf 16 Prozent der Stimmen und ist damit stärkste Oppositionspartei.

Der vor einem halben Jahr von enttäuschten ANC-Abweichlern gegründete Volkskongress (COPE) kam nach dieser Auszählung auf 8 Prozent der Stimmen. Das offizielle Endergebnis der als richtungsweisend angesehenen vierten demokratischen Wahl Südafrikas wurde für Freitagabend erwartet. Die Wahl am Mittwoch war von großem Wählerandrang in Afrikas bedeutendster Industrienation geprägt.

Insgesamt waren 23 Millionen Wähler aufgerufen, die neue Besetzung der Regionalparlamente und der Nationalversammlung zu bestimmen, die dann den Präsidenten wählen wird.

Startseite