Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wahlkampf in Großbritannien London bleibt unter Labour in der EU

Unter Labour bleibt Großbritannien ganz sicher in der EU, meint Oppositionsführer Ed Miliband. Im britischen Wahlkampf kämpfen Labour und Tories mit harten Bandagen. Brüssel ist dabei nur ein Nebenschauplatz.
13.04.2015 - 17:55 Uhr Kommentieren
Der Labour-Parteichef Ed Milliband während einer Rede in London. Quelle: Reuters
Will an die Macht

Der Labour-Parteichef Ed Milliband während einer Rede in London.

(Foto: Reuters)

London Großbritanniens Oppositionsführer Ed Miliband hat für den Fall einer Regierungsübernahme nach der Wahl am 7. Mai ein Bekenntnis zum Verbleib seines Landes in Europa abgegeben. Großbritannien solle mit ihm als Premierminister eine Führungsrolle in der EU übernehmen, sagte Miliband am Montag bei der Vorstellung seines Programmes für die nächste Legislaturperiode.

Amtsinhaber David Cameron von den konservativen Tories bezichtigte Miliband der „Kamikaze-Politik“ in Sachen Europa. „Wenn David Cameron in Brüssel anklopft, dann hört da keiner darauf, weil alle wissen, er hat nur die Sache seiner Partei im Sinn“, sagte der Herauforderer.

Cameron hat im Falle eines Wahlsieges angekündigt, im Herbst 2017 ein Referendum über den Verbleib seines Landes in der EU abzuhalten. Zuvor wolle er die Union reformieren.

Die Labour-Partei will ebenfalls Reformen, hält aber ein Referendum nicht für nötig. Dies schaffe nur Unsicherheit und koste Großbritannien Wirtschaftswachstum. In den Umfragen liegt Milibands Labour-Partei derzeit mit hauchdünnem Vorsprung vorn. Der Herausforderer kann aber wie Cameron nicht auf eine absolute Mehrheit hoff

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Kommt der Brexit?

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Wahlkampf in Großbritannien: London bleibt unter Labour in der EU"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%