Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wahlkampfspenden Obama sammelt über 80 Millionen Dollar ein

In eineinhalb Jahren endet die Amtszeit von US-Präsident Obama, aber er hat jetzt schon kräftig Spenden für den Wahlkampf gesammelt: 86 Millionen Dollar nahm er ein - deutlich mehr als die Konkurrenz.
Kommentieren

Washington Die Wahlkampfmaschine von US-Präsident Barack Obama läuft eineinhalb Jahre vor dem Ende seiner Amtszeit schon auf Hochtouren: Laut seines Kampagnenmanagers hat Obama in den vergangenen drei Monaten rund 86 Millionen Dollar (60,7 Millionen Euro) an Spenden eingenommen. Das ist doppelt so viel Geld wie die möglichen republikanischen Herausforderer zusammengerechnet aufgebracht haben.

Mitt Romney, der bislang die besten Chancen hat, von seiner Partei in Vorwahlen gegen Obama aufgestellt zu werden, ist nach Angaben der Wirtschaftsagentur Bloomberg im gleichen Zeitraum nur auf 18,3 Millionen Dollar gekommen.

Die nächsten Präsidentschaftswahlen in den USA werden im November 2012 abgehalten.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Wahlkampfspenden: Obama sammelt über 80 Millionen Dollar ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote