Wegen Festnahme türkischer Soldaten Türkei und USA legen Streit bei

Die Türkei und die USA haben ihren Streit wegen der Festnahme von elf türkischen Soldaten durch US-Truppen im Nord-Irak beigelegt. In einer gemeinsamen Erklärung, die am Dienstag in Ankara veröffentlicht wurde, bedauerten beide Seiten den Vorfall.

HB/dpa ANKARA. Man wolle nun weitere Schritte unternehmen, um die Zusammenarbeit zu verbessern. Die drei Offiziere und acht Unteroffiziere waren am 4. Juli festgenommen worden, als etwa 100 US-Soldaten ihre Kaserne in Suleimanija durchsuchten. Die türkischen Soldaten wurden nach Bagdad gebracht und zwei Tage später wieder freigelassen.

Der Zwischenfall hatte die türkisch-amerikanischen Beziehungen weiter belastet. Das Verhältnis war gespannt, nachdem die türkische Regierung vor Beginn des Irak-Krieges den US-Truppen den Transit durch das Staatsgebiet verweigerte, weil im türkischen Parlament keine ausreichende Mehrheit dafür zu Stande gekommen war.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%