Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Weltgeschichten unserer Korrespondenten
PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Jahrzehntelang brachte ein Zug Lebensmittel zum weltbekannten Rungis-Markt in Paris. Nun sollen klimaschädlichere Lkws den Transport übernehmen. Eine Geschichte über Staatsversagen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Im Grunde nicht viel anders als in Deutschland auch, wo ehemalige Daimler-Benz-Manager im Management der Bahn systematisch für den Abbau des Güterverkehrs und den Einkauf von LKWs gesorgt haben. Follow the Money. Buchtipp: Arno Link - "Schaden in der Oberleitung - Das geplante Desaster der Deutschen Bahn".

Serviceangebote