Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Widerstand der EU-LänderWarum der Euro-Rettungsschirm noch nicht durch ist

Nicht nur in Deutschland wird über die EU-Beschlüsse zur Rettung des Euro und Stützung der Defizitstaaten entschieden. International gibt es sehr unterschiedliche Reaktionen auf die Pläne. Ein Überblick.

  • 4

    4 Kommentare zu "Widerstand der EU-Länder: Warum der Euro-Rettungsschirm noch nicht durch ist"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • ...na dann gibt`s ja noch Hoffnung

    • Leider wurde hier nichts über die Stimmung in Finnland und den Niederlanden berichtet. Gerade diese Länder sind ader interessant. In Finnland machen die Wahren Finnen der Regierung Druck, in den Niederlanden Geerd Wilders.

    • EU ist NICHT gleich Euro Raum

      auch das wird von Stimmungsmachern (Drückerbanden der STASI-Oma) gerne vermischt.

      Gerade die NICHT-€ Länder der EU haben exorbitante Wachstumsraten. Kommen sie in den €, stoppt das Wachstum extrem ab.

      Tatsache ist, die EU fördert das Wachstum
      Der € stoppt es

    • http://www.welt.de/politik/deutschland/article13588084/Video-enthuellt-verborgene-Ziele-der-Euro-Rettung.html

      http://www.youtube.com/watch?v=d6JKlbbvcu0&feature=player_embedded

      Gute Nacht Deutschland!
      Der letzte macht das Licht aus.