Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zollstreit Deutsche Industrie lehnt im Handelskonflikt Zugeständnisse an die USA ab

Im Streit um Einfuhrzölle bleibt die EU-Kommission hart – und verweigert Zugeständnisse an die USA. Dabei erhält sie Unterstützung von der Industrie.
„Wir werden ihnen nichts anbieten, um eine permanente Ausnahme von Zöllen zu erhalten, die wir für WTO-rechtswidrig halten.“ Quelle: AP
EU-Kommissarin Cecilia Malmström

„Wir werden ihnen nichts anbieten, um eine permanente Ausnahme von Zöllen zu erhalten, die wir für WTO-rechtswidrig halten.“

(Foto: AP)

BrüsselBrüssel weigert sich weiter, den USA beim Zwist um Einfuhrzölle entgegenzukommen. „Wir werden ihnen nichts anbieten, um eine permanente Ausnahme von Zöllen zu erhalten, die wir für WTO-rechtswidrig halten“, betonte Handelskommissarin Cecilia Malmström. Erst wenn US-Präsident Donald Trump die EU dauerhaft und bedingungslos von den Einfuhrzöllen auf Stahl und Aluminium befreie, sei sie bereit, mit der Regierung über den Abbau von Handelshemmnissen zu diskutieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Zollstreit - Deutsche Industrie lehnt im Handelskonflikt Zugeständnisse an die USA ab

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%