Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zwei Monate nach Rücktritt Südkorea hat neuen Ministerpräsidenten

Korruptionsvorwürfe haben den südkoreanischen Ministerpräsidenten Lee Wan Koo das Amt gekostet. Nach zwei Monaten ohne Nachfolger wurde nun ein neuer Ministerpräsident ernannt: Ex-Justizminister Hwang Kyo Ahn.
18.06.2015 - 13:27 Uhr Kommentieren
Der Ex-Ministerpräsident Lee Wan Koo (Foto) ist wegen Korruptionsvorwürfen zurückgetreten. Sein ehemaliger Justizminister Hwan Kyo Ahn wird seinen Posten übernehmen. Quelle: ap
Lee Wan Koo

Der Ex-Ministerpräsident Lee Wan Koo (Foto) ist wegen Korruptionsvorwürfen zurückgetreten. Sein ehemaliger Justizminister Hwan Kyo Ahn wird seinen Posten übernehmen.

(Foto: ap)

Seoul Nach dem Rücktritt des südkoreanischen Ministerpräsidenten Lee Wan Koo wegen Korruptionsvorwürfen hat der frühere Justizminister Hwang Kyo Ahn die Nachfolge übernommen. Fast zwei Monate war das Amt vakant. Das Parlament billigte am Donnerstag die Ernennung des 58-jährigen Hwang durch die konservative Präsidentin Park Geun Hye. Hwang hatte fast 30 Jahre lang als Staatsanwalt gearbeitet.

Hwang kündigte nach der Überreichung der Ernennungsurkunde durch Park an, er werde die Führung im Kampf gegen den Ausbruch der Atemwegserkrankung Mers übernehmen, wie die nationale Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Hwang habe zunächst das Nationale Medizinische Zentrum besucht, in dem zahlreiche Mers-Patienten behandelt werden. Seit dem Ausbruch von Mers in Südkorea vor vier Wochen starben 23 Menschen infolge der Krankheit, die Zahl der Patienten stieg auf über 160.

Hwangs Vorgänger steht im Verdacht, Schmiergelder von einem Unternehmer angenommen zu haben. Lee, der die Vorwürfe bestreitet, hatte im April seinen Rücktritt angeboten. Im Präsidialsystem Südkoreas trifft das Staatsoberhaut fast alle wichtigen Entscheidungen. Auch ernennt es den Ministerpräsidenten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Zwei Monate nach Rücktritt: Südkorea hat neuen Ministerpräsidenten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%