Business-Monitor Deutschlands Wirtschaftselite äußerst optimistisch

Die Signale stehen weiter auf Aufschwung: Die Wirtschaftselite in Deutschland beurteilt ihre Geschäfte im In- und Ausland überaus positiv. Das zeigt der Handelsblatt Business-Monitor, eine repräsentative und exklusive Umfrage im Auftrag der Zeitung und der Unternehmensberatung Droege & Comp. unter knapp 800 Spitzenmanagern.
Kommentieren
Der Handelsblatt Business-Monitor: Deutsche Wirtschaftselite äußerst zuversichtlich. Quelle: Handelsblatt

Der Handelsblatt Business-Monitor: Deutsche Wirtschaftselite äußerst zuversichtlich.

(Foto: Handelsblatt)

FRANKFURT. Eine breite Mehrheit von 90 Prozent der vom Marktforschungsinstitut Psephos befragten Manager nennt ihre Geschäfte auf dem Heimatmarkt "gut" oder "eher gut". Das Auslandsgeschäft beurteilen sie ähnlich positiv: 86 Prozent der im Export tätigen Unternehmen geben an, es laufe "gut" oder "eher gut". Gut die Hälfte rechnet damit, dass sich daran in den kommenden zwölf Monaten nichts ändern wird. Und weitere 40 Prozent erwarten sogar, dass sie ihr Exportgeschäft steigern werden. Insbesondere Großunternehmen gehen davon aus.

Die Zuversicht der befragten Spitzenmanager lässt sich auch an ihren konkreten Plänen ablesen: Sie wollen in den kommenden zwölf Monaten mehr investieren und mehr Beschäftigte einstellen als zuletzt. 43 Prozent planen, ihre Investitionen zu erhöhen, nur sieben Prozent wollen sie zurückzuschrauben. 31 Prozent der Manager geben zudem an, dass sie in den kommenden zwölf Monaten zusätzliche Mitarbeiter einstellen wollen. Dagegen planen nur zwölf Prozent, die Zahl ihrer Mitarbeiter zu reduzieren.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Business-Monitor: Deutschlands Wirtschaftselite äußerst optimistisch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%