Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Die Erholung der US-Wirtschaft hält nach Einschätzung der amerikanischen Notenbank trotz aller Konjunktur-Unsicherheiten an. Allerdings sei das Wachstum in den vergangenen Wochen nur moderat ausgefallen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @bjarki
    Down payment bedeutet nichts weiter als Anzahlung.

  • Wenn Sie ein Haus in den USA zum Verkauf anbieten, ist jede zweite Frage: how much down payment ? Gemeint ist eine Finanzierung über den Besitzer. Das wiederum bedeutet eine harsche Kreditklemme für den Hauskäufer, nur weil die Banken sich selbst untereinander nichts mehr leihen. Die Zukunftfrage lautet: Wie entmachte ich die Banken ohne das System zu gefährden. Das " now" ist jedenfalls inakzeptabel und gefährdet erst recht das System.

Mehr zu: Fed-Konjunkturbericht - US-Wirtschaft wächst moderat - Häusermarkt kriselt