Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Italien Wirtschaftsminister sieht Raum für Steuersenkungen

Die italienische Regierung sieht angesichts gesunkener Risikoaufschläge für Staatsanleihen Spielraum für mehr Investitionen oder und Steuersenkungen. Die Rendite auf Staatspapiere sank am Freitag um vier Prozent.
Kommentieren
Eine Euro-Münze aus Italien: Die Rendite auf zehnjährige Staatspapiere sank am Freitag auf 3,935 Prozent. Quelle: dpa

Eine Euro-Münze aus Italien: Die Rendite auf zehnjährige Staatspapiere sank am Freitag auf 3,935 Prozent.

(Foto: dpa)

Rom Die italienische Regierung sieht angesichts gesunkener Risikoaufschläge für Staatsanleihen Spielraum für mehr Investitionen oder und Steuersenkungen. Die Rendite auf zehnjährige Staatspapiere sank am Freitag auf 3,935 Prozent. Die günstigere Geldbeschaffung werde zu niedrigeren Zinszahlungen auf Schulden der öffentlichen Hand führen, sagte Wirtschaftsminister Fabrizio Saccomanni.

Zugleich eröffne sich im Staatshaushalt die Möglichkeit, die Investitionen zu erhöhen und die Steuern zu senken.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Italien: Wirtschaftsminister sieht Raum für Steuersenkungen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote