20-Euro-Schein EZB bereitet 2,8 Millionen Geschäfte auf neue Banknote vor

Die Euro-Zone bekommt neue Scheine: Nach dem Redesign der Fünf- und Zehn-Euro-Noten in den vergangenen Jahren ist nun der Zwanziger dran. 2,8 Millionen Geschäfte müssen sich darauf vorbereiten – mit Faltblättern der EZB.
Neue Sicherheitsmerkmale sollen den 20-Euro-Schein noch besser vor Fälschung bewahren. Quelle: dpa
Euro-Scheine

Neue Sicherheitsmerkmale sollen den 20-Euro-Schein noch besser vor Fälschung bewahren.

(Foto: dpa)

FrankfurtGut einen Monat vor der Einführung des neuen 20-Euro-Scheins bereiten die europäischen Notenbanken die Wirtschaft auf die Banknote vor. Ab sofort versenden die Notenbanken Faltblätter an über 2,8 Millionen Geschäfte und kleinere Unternehmen im gesamten Euroraum, teilte die Europäische Zentralbank am Dienstag in Frankfurt mit.

Damit solle sichergestellt werden, dass Menschen, die mit Bargeld arbeiten, mit dem Erscheinungsbild und den Sicherheitsmerkmalen der neuen Banknote vertraut sind und sie diese Informationen an ihre Kunden weitergeben können. Der neue Zwanziger wird am 25. November ausgegeben.

  • dpa
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%