Asien Chinesische Verbraucherpreise steigen im Juni um 1,9 Prozent

Auch die Erzeugerpreise haben zugelegt und stiegen um 4,7 Prozent an. Damit erfüllen die Preissteigerungen die Erwartungen der Analysten.
Kommentieren
Die glitzernde Metropole ist neben Hongkong eines von Chinas bedeutendsten Wirtschafts- und Finanzzentren. Quelle: dpa
Shanghai

Die glitzernde Metropole ist neben Hongkong eines von Chinas bedeutendsten Wirtschafts- und Finanzzentren.

(Foto: dpa)

PekingIn China sind die Verbraucherpreise im Juni im Vorjahresvergleich um 1,9 Prozent angezogen. Das teilte das nationale Statistikamt am Dienstag mit. Analysten hatten einen Anstieg in dieser Höhe vorausgesagt. Im Mai hatte die Zunahme 1,8 Prozent betragen. Die Regierung in Peking hat als Ziel für die Verbraucherpreise eine Jahresteuerungsrate von etwa drei Prozent ausgegeben. Die Erzeugerpreise legten im Juni um 4,7 Prozent zu nach 4,1 Prozent im Vormonat.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Asien: Chinesische Verbraucherpreise steigen im Juni um 1,9 Prozent"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%