Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Beige Book US-Wirtschaft wächst moderat – Handelsstreit belastet Firmen

Nach Einschätzung der US-Notenbank Federal Reserve leidet die US-Wirtschaft unter dem Handelskonflikt mit China. Trotzdem gebe es moderates Wachstum.
15.01.2020 - 20:55 Uhr Kommentieren
Die US-Zölle auf chinesische Einfuhren sollen erst dann abgeschafft werden, wenn das zweite Abkommen unter Dach und Fach ist. Quelle: AFP
Container im Hafen von Los Angeles

Die US-Zölle auf chinesische Einfuhren sollen erst dann abgeschafft werden, wenn das zweite Abkommen unter Dach und Fach ist.

(Foto: AFP)

Washington Die US-Wirtschaft hat nach Einschätzung der Notenbank (Fed) zuletzt weiter unter dem Handelsstreit mit China gelitten. In den letzten sechs Wochen des vergangenen Jahres habe es zwar ein moderates Wachstum gegeben, geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Fed-Konjunkturbericht „Beige Book“ hervor. Zugleich wird darin aber betont: „In vielen Gegenden wurden Firmen weiterhin von der Unsicherheit belastet, was Zölle und Handel angeht.“

Die US-Konjunktur zeigte zuletzt Licht und Schatten: Während die Industrie in einer Auftragsflaute steckt, sind die Dienstleister im Aufwind. Am Arbeitsmarkt schwächte sich der Boom etwas ab, doch läuft der Jobmotor weiter rund.

Nach drei Zinssenkungen im vergangenen Jahr beließ die Fed den Schlüsselzins zuletzt in einer Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent und signalisierte vorerst stillzuhalten – auch weil sich der Zollstreit entschärft hat. Kurz vor Veröffentlichung des Beige Book unterzeichneten die beiden größten Wirtschaftsmächte der Welt den ersten Teil einer Handelsvereinbarung, dem ein zweiter folgen soll.

Fed-Vertreter haben bereits gewarnt, die Sorgen der Unternehmen dürften anhalten. Denn die US-Zölle auf chinesische Einfuhren sollen erst dann abgeschafft werden, wenn das zweite Abkommen unter Dach und Fach ist.

Mehr: China soll laut der Übereinkunft künftig mehr in den USA einkaufen. Donald Trump lässt allerdings die Strafzölle auf viele chinesische Waren in Kraft.

  • rtr
Startseite
Mehr zu: Beige Book - US-Wirtschaft wächst moderat – Handelsstreit belastet Firmen
0 Kommentare zu "Beige Book: US-Wirtschaft wächst moderat – Handelsstreit belastet Firmen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%