Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

China investiert in Europa Die Ära des Drachen

Europa sucht nach Wachstum – und findet Kapital aus China. Mit vielen Milliarden will die Volksrepublik den neuen Fonds des EU-Präsidenten Juncker stützen. Die Aktion ist Teil einer weltweiten Pekinger Aufbauhilfe.
Die Volksrepublik investiert verstärkt in Europa. Quelle: dpa
Chinesischer Drache

Die Volksrepublik investiert verstärkt in Europa.

(Foto: dpa)

Brüssel/Berlin Konfuzius wusste mehr. China denke nicht in Jahren, sondern in Jahrhunderten, sagte der Philosoph vor 2500 Jahren. Die Weisheit gilt heute noch.

„China ist das einzige bedeutende Land, das eine globale Wirtschaftsstrategie verfolgt“, lobt Ian Bremmer, Chef der US-Denkfabrik Eurasia Group. Zu den wichtigsten Mitteln gehören Direktinvestitionen im Ausland: Staatschef Xi Jinping will in der kommenden Dekade mehr als eine Billion Dollar jenseits der Grenzen investieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: China investiert in Europa - Die Ära des Drachen

Serviceangebote