Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Leistungsbilanz Verflixter Überschuss

Seit Jahren führt Deutschland mehr Waren aus als ein. Nun machen Brüssel und Washington Druck auf Berlin, mehr zu importieren. Aber wie soll das gehen? Nicht nur nachfrageorientierte Ökonomen haben da ein paar Ideen.
Update: 21.02.2017 - 13:09 Uhr
Deutsche Exporterfolge sorgen im Ausland für Verstimmung. Quelle: dpa
Container im Hamburger Hafen

Deutsche Exporterfolge sorgen im Ausland für Verstimmung.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie Schelte ist bereits absehbar. Am Mittwoch will die EU-Kommission einen „vertieften Prüfbericht“ über die makroökonomischen Ungleichgewichte in Deutschland veröffentlichen. Ziemlich sicher wird sie Deutschland dann ein weiteres Mal wegen des hohen Leistungsbilanzüberschusses rügen und Gegenmaßnahmen fordern – darunter mehr staatliche Investitionen und Steuererleichterungen für niedrige Einkommen. Von derartigen Rügen der Kommission hat sich Berlin bisher kaum beeindrucken lassen. Doch seit dem Amtsantritt von Donald Trump, der Deutschland unfaire Handelspraktiken vorwirft und protektionistische Gegenmaßnahmen androht, steigt der Druck.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Deutsche Leistungsbilanz - Verflixter Überschuss