Euro-Zone Wirtschaftsklima so gut wie zuletzt 2000

Die Stimmung in der Wirtschaft der Euro-Zone ist so gut wie seit fast 17 Jahren nicht mehr. Sorgenkind bleibt jedoch weiterhin Spanien. Experten halten die politische Lage wegen der Katalonien-Krise für problematisch.
Kommentieren
In der Euro-Zone brummt derzeit die Konjunktur. Quelle: dpa
Wirtschaftsklima

In der Euro-Zone brummt derzeit die Konjunktur.

(Foto: dpa)

BerlinDas Wirtschaftsklima in der Euro-Zone ist so gut wie seit 17 Jahren nicht mehr. Das Barometer stieg im vierten Quartal um 1,8 auf 37,0 Punkte, wie das Ifo-Institut am Montag zu seiner Expertenumfrage mitteilte. „Das war der beste Wert seit Herbst 2000“, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Die Experten schätzten die Lage deutlich besser ein, die Aussichten jedoch etwas schlechter. „Demnach wird sich der Aufschwung im Euro-Raum in den kommenden Monaten fortsetzen", sagte Fuest. „Allerdings dürfte sich das Tempo des aktuellen Aufschwungs etwas abschwächen.“

Beste Stimmung in Chef-Etagen: Ifo-Geschäftsklima auf Rekordhoch

Beste Stimmung in Chef-Etagen: Ifo-Geschäftsklima auf Rekordhoch

Mit dem sich aufhellenden Konjunkturbild vertrauten die Experten wieder verstärkt der Politik ihrer jeweiligen Regierung, betonte das Ifo-Institut. „Sie bezeichneten politische Instabilität und Korruption deutlicher seltener als wirtschaftliches Problem“, sagte Fuest. Das gelte allerdings nicht für Spanien, wo nun fast alle Experten die politische Lage wegen der Katalonien-Krise für problematisch halten würden. In der Euro-Zone werden fehlende Innovationen, ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften sowie eine stärkere Einkommensungleichheit beklagt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Euro-Zone: Wirtschaftsklima so gut wie zuletzt 2000"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%