Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Globale Konjunktur Weltbank rechnet mit sinkendem Wirtschaftswachstum

Für das laufende Jahr erwartet die Weltbank noch ein globales Konjunkturplus von über drei Prozent. Danach schwächt es sich aber wohl ab.
Kommentieren
Die multinationale Entwicklungsbank erwartet für die Weltkonjunktur einen schwächelnden Kurs. Quelle: dpa
Weltbank

Die multinationale Entwicklungsbank erwartet für die Weltkonjunktur einen schwächelnden Kurs.

(Foto: dpa)

WashingtonDas weltweite Wirtschaftswachstum bleibt in diesem Jahr nach einem Bericht der Weltbank auf einem robusten Kurs. Für 2018 sagten die Ökonomen am Dienstag in Washington ein globales Konjunkturplus von 3,1 Prozent voraus, danach werde es sich über die nächsten beiden Jahre allmählich abschwächen.

Die Weltbank liegt mit ihrer Prognose unter der des Internationalen Währungsfonds (IWF). Der Fonds hatte für dieses und das nächste Jahr ein weltweites Wachstum von 3,9 Prozent vorhergesagt, getragen von den USA, der Eurozone und Japan.

Die Weltbank-Experten gehen davon aus, dass die Wirtschaft in den Industrieländern 2018 um 2,2 Prozent zulegen werde. 2019 gehe das Plus auf 2 Prozent zurück. In den Schwellen- und Entwicklungsländern sei ein Wirtschaftswachstum von 4,5 Prozent zu erwarten, 2019 dann von 4,7 Prozent.

Brexit 2019
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Globale Konjunktur: Weltbank rechnet mit sinkendem Wirtschaftswachstum"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.