Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handel Deutscher Handel mit Iran halbiert sich im ersten Halbjahr

Deutsche Exporte in den Iran gingen im vergangenen Halbjahr um 48,3 Prozent zurück. Ähnlich sieht es bei den Importen aus. Grund sind die US-Sanktionen.
2 Kommentare
Deutscher Handel mit Iran halbiert sich im ersten Halbjahr Quelle: dpa
Container

Die Importe aus dem Iran fielen um 43,8 Prozent auf knapp 110 Millionen Euro.

(Foto: dpa)

Berlin Der deutsche Handel mit dem Iran hat sich im ersten Halbjahr wegen der von den USA angedrohten Sanktionen nahezu halbiert. Die Exporte in die Islamische Republik brachen von Januar bis Juni um 48,3 Prozent auf rund 678 Millionen Euro ein, wie aus Reuters am Montag vorliegenden Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hervorgeht.

Ähnlich sieht es bei den Importen aus dem Iran aus: Diese fielen in den ersten sechs Monaten um 43,8 Prozent auf knapp 110 Millionen Euro. Der Iran hatte sich 2015 zur Begrenzung seines Atomprogramms bereiterklärt, im Gegenzug wurden die meisten Sanktionen gegen das Land aufgehoben.

Die USA stiegen aber 2018 aus dem Abkommen aus und verhängten Sanktionen, die auch auf Drittstaaten und deren Unternehmen wirken. Die Europäer haben das Zahlungsvehikel Instex gegründet, das den Handel mit dem Iran zumindest in Teilen aufrechterhalten und damit die Atomvereinbarung retten soll. Instex hat aber noch keine Transaktionen abgewickelt.

Die Lage in der Region hat sich in den vergangenen Wochen zugespitzt. Die US-Regierung macht den Iran für Angriffe auf Handelsschiffe im Persischen Golf verantwortlich, der Iran weist die Vorwürfe zurück.

Mehr: Die iranische Wirtschaft leidet unter den US-Sanktionen. Eine weitere Eskalation am Golf würde die kriselnde Konjunktur nur verschärfen.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Handel - Deutscher Handel mit Iran halbiert sich im ersten Halbjahr

2 Kommentare zu "Handel : Deutscher Handel mit Iran halbiert sich im ersten Halbjahr"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Soviel zum Thema: Einhalten von Verträgen. Da braucht es einen nicht zu wundern, wenn der Iran sich nur noch bedingt an das Atom-Abkommen hält. Die Europäer werden ihr Zahlungssystem Intex wahrscheinlich nie ans Laufen bekommen.

  • 1:0 fuer Trump. Wir wissen um die Vorherrschaft des Dollars obwohl die USA beim Aussenhandel nur noch eine geringe Rolle spielen aber tun nichts zur Staerkung und
    Unabhaengigkeit des Euro. Angefangen beim Oelgeschaeft.

Serviceangebote