Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

HRI-Konjunkturprognose Warum auch Deutschland keine Wachstumsgarantie hat

2018 wird die Wirtschaft laut Prognosen so stark wachsen wie seit sieben Jahren nicht mehr. Doch jede Party geht einmal zu Ende.
In diesem Jahr dürfte die deutsche Wirtschaft um 2,5 Prozent wachsen – und damit so stark wie seit 2011 nicht mehr. Quelle: dpa
Containerumschlag in Wilhelmshaven

In diesem Jahr dürfte die deutsche Wirtschaft um 2,5 Prozent wachsen – und damit so stark wie seit 2011 nicht mehr.

(Foto: dpa)

Berlin Die deutsche Wirtschaft wächst bereits das neunte Jahr in Folge, viele Branchen arbeiten laut Ifo-Umfrage am Rande ihrer Kapazitätsgrenzen. Die Beschäftigung steigt, und die Steuer- und Beitragseinnahmen sprudeln. Allein im vergangenen Jahr machte der Staat fast 37 Milliarden Euro Überschuss. In diesem Jahr wird die deutsche Wirtschaft um 2,5 Prozent wachsen – und damit so stark wie seit 2011 nicht mehr.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: HRI-Konjunkturprognose - Warum auch Deutschland keine Wachstumsgarantie hat

Serviceangebote