Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Industrieproduktion 2014 Spaniens Industrie fällt überraschend zurück

Ökonomen hatten einen Anstieg erwartet, doch die Industrie Spaniens ist zum Jahresschluss geschrumpft. Auf Jahressicht konnte die Industrie allerdings deutlich wachsen – stärker als in Deutschland.
Kommentieren
Die spanische Industrie hat zum Jahresschluss geschwächelt. Quelle: dpa
Solarkraftwerk "AndaSol 1" in Spanien

Die spanische Industrie hat zum Jahresschluss geschwächelt.

(Foto: dpa)

Madrid Zum Jahresende hat die spanische Industrie überraschend geschwächelt. Die Betriebe drosselten ihren Ausstoß im Dezember um 0,9 Prozent zum Vorjahresmonat, wie das nationale Statistikamt am Freitag mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hingegen hatten mit einem Anstieg von 0,3 Prozent gerechnet.

Zudem meldeten die Statistiker für November einen Rückgang von 0,3 Prozent, nachdem sie zuvor noch eine Stagnation der Industrieproduktion veranschlagt hatten.

Dennoch hat sich die spanische Wirtschaft im vergangenen Jahr spürbar erholt. Dies zeigt sich daran, dass die Industriebetriebe 2014 im Jahresschnitt 1,1 Prozent mehr herstellten. In Deutschland stieg die Produktion im Dezember zwar nur leicht, aber den vierten Monat in Folge.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Industrieproduktion 2014: Spaniens Industrie fällt überraschend zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.