Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konjunktur Bundesregierung erwartet kräftiges Wachstum im Sommerquartal

Seit der Lockerung der Maßnahmen erholt sich die deutsche Konjunktur laut Wirtschaftsministerium wieder. Es rechnet mit einem starken Wiederanstieg der Wirtschaftsleistung.
14.08.2020 - 10:32 Uhr Kommentieren
Die Autoindustrie gehört zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen Deutschlands. Quelle: dpa
VW-Werk in Wolfsburg

Die Autoindustrie gehört zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen Deutschlands.

(Foto: dpa)

Berlin Die Bundesregierung rechnet nach dem Rekordeinbruch im Frühjahr mit einem deutlichen Wachstum der deutschen Wirtschaft im laufenden Sommerquartal. „Mit der schrittweisen Lockerung der Einschränkungen hat für die deutsche Wirtschaft ab Mai bereits wieder der Erholungsprozess eingesetzt“, heißt es in dem am Freitag veröffentlichen Monatsbericht des Wirtschaftsministeriums.

„Angesichts der hierdurch bereits wieder etwas günstigeren Ausgangslage wird es im dritten Quartal zu einem kräftigen Wiederanstieg des Bruttoinlandsprodukts kommen.“ Die weitere Erholung hänge maßgeblich vom Pandemieverlauf im In- und Ausland ab.

Einige Handelspartner seien durch Corona weiter stark belastet. „Schon deshalb wird nach der ersten kräftigeren Erholung im Mai und Juni der weitere Erholungsprozess der deutschen Wirtschaft nur langsam voranschreiten und noch längere Zeit in Anspruch nehmen“, schrieb das Ministerium.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im zweiten Quartal mit etwas mehr als zehn Prozent so stark eingebrochen wie noch nie, da die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie weite Teile der Wirtschaft lahmgelegten: Geschäfte, Hotels und Restaurants mussten schließen, Fabriken machten dicht, Veranstaltungen wurden abgesagt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die Bundesregierung sagt für 2020 die schwerste Rezession der Nachkriegszeit voraus: Das BIP soll um 6,3 Prozent einbrechen.

    Mehr: Welche Lehren wir laut DIW-Chef Marcel Fratzscher aus der ersten Corona-Welle ziehen sollten, lesen Sie hier.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Konjunktur - Bundesregierung erwartet kräftiges Wachstum im Sommerquartal
    0 Kommentare zu "Konjunktur: Bundesregierung erwartet kräftiges Wachstum im Sommerquartal"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%