Konjunktur Europa schüttelt die Rezession ab

Die Wirtschaft wächst wieder ordentlich. Vor allem in Deutschland macht sich jetzt der Fachkräftemangel bemerkbar. Probleme bereitet jedoch die Rente mit 63. Betriebe „überreden“ Frührentner mit Prämien zum Bleiben.
Der Blick in die Zukunft ist vielversprechend. Quelle: dpa
Skyline von Frankfurt am Main

Der Blick in die Zukunft ist vielversprechend.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDie Wirtschaft in der Euro-Zone hat ihre Schwächephase offenbar endgültig hinter sich gelassen. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft kletterte im Juni um 0,5 auf 54,1 Punkte. Das ist der höchste Wert seit mehr als vier Jahren, teilte das britische Markit-Institut auf Basis seiner Umfrage unter rund 4000 Firmen mit.

„Der Index deutet für das zweite Quartal auf ein BIP-Wachstum von 0,4 Prozent hin. Erfreulicherweise scheint der Aufschwung auch auf breiter Basis stattzufinden“, sagte Markit-Chefökonom Chris Williamson. Besonders in südlichen Ländern wie Spanien und Italien geht es derzeit bergauf, aber auch in den beiden größten Euro-Staaten Deutschland und Frankreich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Konjunktur - Europa schüttelt die Rezession ab

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%