Konjunktur in Deutschland Höheres Wachstum für erstes Quartal erwartet

In seinem Monatsbericht geht das Bundeswirtschaftsministerium von einem beschleunigten Expansionstempo aus. Neue Dienstleistungs-Jobs stützten den privaten Konsum. Das BIP könnte um bis zu 0,7 Prozent steigen.
Kommentieren
Ökonomen von Banken halten für Januar bis März ein Plus von bis zu 0,7 Prozent für möglich. Quelle: dpa
Wirtschaftsforschung

Ökonomen von Banken halten für Januar bis März ein Plus von bis zu 0,7 Prozent für möglich.

(Foto: dpa)

BerlinDer konjunkturelle Aufschwung gewinnt dem Bundeswirtschaftsministerium zufolge an Kraft. „Das Expansionstempo der deutschen Wirtschaft hat sich im ersten Quartal 2017 etwas beschleunigt“, hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Monatsbericht. „Der solide, maßgeblich auch durch binnenwirtschaftliche Kräfte getriebene Aufschwung wird hierbei auch durch Sondereinflüsse unterstützt.“ So habe die Baubranche nach den Wintermonaten ihre Produktion erhöht, während die Industrie von Nachholeffekten profitiere. Zudem stützten neue Jobs - vor allem bei den Dienstleistern - den privaten Konsum. Daher sei „von einer sehr lebhaften Entwicklung der deutschen Wirtschaft im ersten Vierteljahr“ auszugehen.

Das Bruttoinlandsprodukt war Ende 2016 um 0,4 Prozent gewachsen. Ökonomen von Banken halten für Januar bis März ein Plus von bis zu 0,7 Prozent für möglich. Das Statistische Bundesamt veröffentlicht im Mai eine erste Schätzung.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Konjunktur in Deutschland: Höheres Wachstum für erstes Quartal erwartet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote