Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konjunktur Italienische und französische Industrie steigern ihre Produktion

In Italien produzierten die Betriebe im August fast acht Prozent mehr als im Vormonat. Ökonomen hatten lediglich eine Steigerung von 1,3 Prozent erwartet.
09.10.2020 - 12:26 Uhr Kommentieren
Die italienische Produktion lag mit 0,3 Prozent nur noch minimal unter dem Niveau vom August 2019. Quelle: dpa
Angestellte mit Mundschutz verrichten ihre Arbeit im italienischen Atessa

Die italienische Produktion lag mit 0,3 Prozent nur noch minimal unter dem Niveau vom August 2019.

(Foto: dpa)

Rom/Paris/London Die Industrie in Italien und Frankreich holt nach dem Einbruch aufgrund der Coronakrise spürbar auf. Die italienischen Betriebe produzierten im August 7,7 Prozent mehr als im Vormonat, wie das nationale Statistikamt am Freitag mitteilte. Dies war der vierte Anstieg in Folge – und er fiel deutlich stärker aus als von Ökonomen mit 1,3 Prozent erwartet. Die Produktion lag zudem mit 0,3 Prozent nur noch minimal unter dem Niveau vom August 2019.

In Frankreich fuhren die Unternehmen ihren Ausstoß von Juli auf August um 1,3 Prozent hoch und damit allerdings einen Tick weniger stark als von Experten erwartet. In Großbritannien legte das gesamte Produzierende Gewerbe im August nur leicht um 0,3 Prozent zu, während allein die Industrie 0,7 Prozent mehr herstellte als im Vormonat

Die gesamte britische Wirtschaft blieb bei ihrer Aufholjagd hinter den Erwartungen zurück. So kletterte das Bruttoinlandsprodukt von Juli auf August nur um 2,1 Prozent, wie das nationale Statistikamt mitteilte. Dies war das langsamste Wachstum seit Beginn der Erholung im Mai und auch deutlich weniger als von Ökonomen mit 4,6 Prozent erwartet.

Mehr: Bundesbank-Chef Weidmann: Wirtschaftliche Erholung verliert an Schwung

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Konjunktur: Italienische und französische Industrie steigern ihre Produktion"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%