Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konjunktur US-Industrie erlebt Auftragseinbruch

Die US-Industrie hat im Oktober den stärksten Rückgang seit Juli 2017 erlebt. Die Aufträge für langlebige Güter fielen deutlich stärker als erwartet.
Kommentieren
Die Wirtschaft hatte ihr Wachstumstempo im Sommer ein wenig verlangsamt. Quelle: dpa
Montage eines Jeep-Motors

Die Wirtschaft hatte ihr Wachstumstempo im Sommer ein wenig verlangsamt.

(Foto: dpa)

WashingtonDie US-Industrie hat im Oktober einen überraschend starken Einbruch erlitten. Die Aufträge für langlebige Güter fielen um 4,4 Prozent, wie das Handelsministerium am Mittwoch mitteilte. Das war der stärkste Rückgang seit Juli 2017. Von Reuters befragte Experten hatten mit einem Minus von 2,5 Prozent gerechnet.

Klammert man die stark schwankenden Flugzeug- und Rüstungsaufträge heraus, ergab sich im Oktober eine Stagnation. Die brummende Wirtschaft hatte ihr Wachstumstempo im Sommer ein wenig verlangsamt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 3,5 Prozent zu, nachdem im Frühjahr noch ein Plus von 4,2 Prozent herausgesprungen war.

Brexit 2019
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Konjunktur: US-Industrie erlebt Auftragseinbruch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.