Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konsum-Rückgang USA US-Konsumenten halten sich im Dezember zurück

Konsumrückgang im Dezember in den USA: Die Konsumenten auf der anderen Seite des Atlantiks hielten sich im Weihnachtsmonat stark zurück. Statt Neuanschaffungen müssten viele Verbraucher Schulden tilgen, meinen Experten.
Kommentieren
Eine Shopping Mall im US-Bundesstaat Colorado: US-Verbraucher wie diese Frau konsumierten im April weniger. Quelle: ap
Weniger US-Konsum im April

Eine Shopping Mall im US-Bundesstaat Colorado: US-Verbraucher wie diese Frau konsumierten im April weniger.

(Foto: ap)

Washington Die Amerikaner haben im Dezember überraschend wenig konsumiert. Die Ausgaben für den privaten Verbrauch fielen um 0,3 Prozent, wie das Handelsministerium in Washington am Montag mitteilte. Es war der stärkste Rückgang seit Ende 2009. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem Minus von 0,2 Prozent gerechnet.

Experten zufolge nutzen derzeit viele Verbraucher einen Großteil ihrer Ersparnisse aus den deutlich günstigeren Energiepreisen, um Schulden zu tilgen und mehr auf die hohe Kante zu legen. Das Geld könnte aber auch noch im ersten Quartal für private Ausgaben verwendet werden. Der Konsum ist in der weltgrößten Volkswirtschaft besonders wichtig.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Konsum-Rückgang USA: US-Konsumenten halten sich im Dezember zurück"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote