Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Stephen Ross im Interview „Wir wollen es gar nicht mehr anders“

Der US-Finanzprofessor spricht im Interview über Niedrigzinsen, verwöhnte Anleger und einen berühmten Nachbarn. Privat investiert er weniger in Aktien, sondern vor allem in Unternehmen, die seine Studenten gegründet haben.
02.10.2015 - 10:49 Uhr
„Ich investiere vor allem da, wo es meine Studenten auch tun.“ Quelle: Bernd Roselieb für Handelsblatt
Wissenschaftler Stephen Ross

„Ich investiere vor allem da, wo es meine Studenten auch tun.“
Quelle: Bernd Roselieb für Handelsblatt

Düsseldorf Nein, so stellt man sich keinen Finanzprofessor vor. Stephen Ross wirkt beim Gespräch in Frankfurt eher hemdsärmelig. Der angesehene Wissenschaftler redet geradeaus und verzichtet auf den Finanzjargon. Ross nimmt die Politik der US-Notenbank aufs Korn und beschreibt ihre Folgen. Er ist enttäuscht, dass die tiefen Zinsen die Konjunktur nicht nachhaltig in Schwung gebracht haben. Wegen der Mini-Zinsen rät er auch von Anleihen ab.

Professor Ross, Sie beschäftigen sich mit Finanzmarktpreisen. Ist der wichtigste Preis, der Zins – also der Preis für Geld – noch fair?
Die Notenbanken halten ihn künstlich tief. Aber der Effekt lässt zu wünschen übrig. Finanzhäuser und Banken tun nicht das, was der niedrige Zins leisten soll. Sie geben nicht genug Kredite. Es gibt keinen Schub für die Realwirtschaft. Das ist sehr enttäuschend.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Stephen Ross im Interview - „Wir wollen es gar nicht mehr anders“
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%