Türkeis Wirtschaft Ernüchterung am Bosporus

Die Konjunktur in der Türkei bleibt hinter den Erwartungen. Die Lira schwächelt, die Arbeitslosenzahlen steigen. Für Erdogan, der als Vater des Wirtschaftswunders gilt, steht bei den kommenden Wahlen viel auf dem Spiel.
Sein Ruf als Vater des türkischen Wirtschaftswunders verliert an Glanz. Quelle: Reuters
Präsident Erdogan

Sein Ruf als Vater des türkischen Wirtschaftswunders verliert an Glanz.

(Foto: Reuters)

AthenAls „Vater des türkischen Wirtschaftswunders“ lässt sich Präsident Recep Tayyip Erdogan gerne feiern. Doch die Zahlen sprechen dafür, dass der Boom am Bosporus zu Ende geht. Die Konjunktur schwächelt, die Lira geht auf Talfahrt, die Arbeitslosenzahlen steigen. Keine guten Vorzeichen für die Parlamentswahlen in zwei Monaten, die auch über Erdogans Zukunft entscheiden könnten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Türkeis Wirtschaft - Ernüchterung am Bosporus

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%