Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verbraucherpreise Inflation steigt in Ägypten auf 15,4 Prozent

Die Teuerung der ägyptischen Verbraucherpreise ist im September mit 15,4 Prozent deutlich höher als im Vormonat. Dennoch hat die Zentralbank damit ihr Inflationsziel erreicht.
Kommentieren
Die Preise für Lebensmittel legten stark zu. Besonders Gemüse war im September deutlich teurer. Quelle: dpa
Markt in Kairo

Die Preise für Lebensmittel legten stark zu. Besonders Gemüse war im September deutlich teurer.

(Foto: dpa)

KairoDie Inflationsrate ist in Ägypten auf 15,4 Prozent gestiegen. Die am Mittwoch von der Statistikbehörde für September bekannt gegebene Teuerung der Verbraucherpreise war deutlich höher als die 12,8 Prozent des Vormonats. Besonders die Preise von Nahrungsmitteln legten zu. Gemüse war im September 17,2 Prozent teurer.

Die Zentralbank strebt eine Inflationsrate von 13 Prozent plus/minus drei Prozentpunkte an, so dass die Teuerungsrate im September beinahe am oberen Ende des Korridors lag. Im September 2017 hatte die Inflation 32,9 Prozent betragen, nachdem die Regierung Subventionen für Elektrizität und Kraftstoff gekürzt hatte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Verbraucherpreise: Inflation steigt in Ägypten auf 15,4 Prozent"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.