Wirtschaftsausblick 2017 Das Jahr der großen Entglobalisierung

Die Weltwirtschaft wächst, doch der Handel hält nicht Schritt. Die globale Ökonomie renationalisiert sich, immer mehr Staaten versuchen, die gesellschaftlichen Folgen offener Grenzen zu überdecken. Ein riskantes Spiel.
Die USA sind noch immer Motor der Weltwirtschaft. Quelle: Tomas - Fotolia
Blick Richtung Wall Street

Die USA sind noch immer Motor der Weltwirtschaft.

(Foto: Tomas - Fotolia)

DüsseldorfDie größte Bedrohung der Weltwirtschaft im Jahr 2017 heißt Donald Trump. Die größte Hoffnung der Weltwirtschaft im Jahr 2017 heißt Donald Trump. Ein nicht nur scheinbarer Widerspruch, der sich spiegelt in den seltsam disparaten Reaktionen auf die Wahl des Immobilienunternehmers zum amerikanischen Präsidenten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wirtschaftsausblick 2017 - Das Jahr der großen Entglobalisierung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%