Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zweites Quartal Wirtschaft der Euro-Zone wächst im Frühjahr stärker als gedacht

Die Konjunktur der Euro-Zone entwickelt sich weiter konstant. Die Wachstumszahlen des zweiten Quartals übertreffen nun gar Prognosen von Ökonomen.
Kommentieren
Im zweiten Quartal dieses Jahres übertraf das Wachstum der deutschen Wirtschaft jenes der Euro-Zone. Quelle: dpa
Hamburger Hafen

Im zweiten Quartal dieses Jahres übertraf das Wachstum der deutschen Wirtschaft jenes der Euro-Zone.

(Foto: dpa)

Berlin/BrüsselDie Wirtschaft in der Euro-Zone hat ihr Wachstumstempo im zweiten Quartal gehalten. Das Bruttoinlandsprodukt erhöhte sich um 0,4 Prozent zum Vorquartal, wie das Statistikamt Eurostat am Dienstag mitteilte und damit eine erste Schätzung nach oben revidierte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit 0,3 Prozent gerechnet. In den ersten drei Monaten gab es ebenfalls ein Plus von 0,4 Prozent.

Deutschland schnitt im Frühjahr mit 0,5 Prozent überdurchschnittlich gut ab. Spanien und Italien verlangsamten ihr Wachstumstempo, während das Plus in Frankreich mit 0,2 Prozent gleich blieb.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Zweites Quartal: Wirtschaft der Euro-Zone wächst im Frühjahr stärker als gedacht"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%