Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Steuern sprudeln Öffentliche Kassen bauen Minus ab

Das Defizit in den öffentlichen Kassen wird kleiner. Im ersten Quartal des Jahres war das Haushaltsloch über 1,5 Milliarden Euro kleiner als noch 2011. Und auch die Sozialversicherung verzeichnet einen satten Überschuss.
29.06.2012 - 09:44 Uhr Kommentieren
Dank hoher Steuereinnahmen werden die Haushaltslöcher von Bund, Ländern und Gemeinden kleiner. Quelle: dpa

Dank hoher Steuereinnahmen werden die Haushaltslöcher von Bund, Ländern und Gemeinden kleiner.

(Foto: dpa)

Wiesbaden Dank steigender Steuereinnahmen wird das Defizit in den öffentlichen Kassen kleiner. In den Haushalten von Bund, Ländern und Gemeinden klaffte im ersten Quartal dieses Jahres ein Loch von insgesamt 33 Milliarden Euro - 1,7 Milliarden Euro weniger als ein Jahr zuvor. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag berichtete, gab es bei den Einnahmen ein Plus von 4,1 Prozent auf 275,6 Milliarden Euro, die Ausgaben stiegen um 3,0 Prozent auf 308,6 Milliarden Euro. Die Sozialversicherung wies im ersten Quartal einen Überschuss von 800 Millionen Euro aus, 700 Millionen Euro mehr als in den ersten drei Monaten des Vorjahres.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Steuern sprudeln: Öffentliche Kassen bauen Minus ab"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%