Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zahlen für August Inflation im Euroraum bleibt bei 2,5 Prozent

Die Inflation im Euroraum lag im August weiter über dem Zielwert der Europäischen Zentralbank.
Kommentieren
Verlockende Preisnachlässe in den Schaufenstern der Warenhäuser in Hamburg. Quelle: dpa

Verlockende Preisnachlässe in den Schaufenstern der Warenhäuser in Hamburg.

(Foto: dpa)

BrüsselDie Inflation in der Euro-Zone bleibt hoch. Die Teuerungsrate verharrte im August bei 2,5 Prozent, teilte Eurostat am Mittwoch in einer ersten Schätzung mit. Sie blieb damit über der Marke von zwei Prozent, bis zu der die Europäische Zentralbank (EZB) von stabilen Preisen spricht.

Wegen der Inflationsrisiken hatte sie ihren Leitzins in diesem Jahr zweimal angehoben - von 1,0 auf 1,5 Prozent. Angesichts der schwachen Konjunktur gehen die meisten Experten inzwischen davon aus, dass die EZB ihre Zinsen in diesem Jahr nicht weiter antastet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Zahlen für August: Inflation im Euroraum bleibt bei 2,5 Prozent"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.