Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

ZEW-Prognose Finanzexperten rechnen mit Konjunkturdelle

Auf die positiven Zahlen des Statistischen Bundesamtes folgt prompt der Dämpfer: Finanzexperten des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung rechnen mit einer noch schwächeren Entwicklung der Wirtschaft als bisher.
6 Kommentare
Trübe Aussichten im Hamburger Hafen am Dock einer Werft. Quelle: dapd

Trübe Aussichten im Hamburger Hafen am Dock einer Werft.

(Foto: dapd)

MannheimAngesichts der Regierungskrisen in Italien und Griechenland ist unter Finanzmarkt-Experten die Skepsis über die weitere konjunkturelle Entwicklung in Deutschland gewachsen. Im November fiel der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) berechnete Index zur Konjunkturerwartung deshalb zum neunten Mal in Folge, wie das ZEW in Mannheim mitteilte. Diesmal nahm der Index um 6,9 Punkte ab und erreichte minus 55,2 Punkte. Ein noch niedrigerer Wert wurde zuletzt im Oktober 2008 verzeichnet. Für den ZEW-Konjunkturindex werden monatlich rund 300 Analysten und institutionelle Anleger befragt.

Die Schuldenproblematik im Euroraum und in den Vereinigten Staaten lege sich «wie Mehltau» auf die Konjunktur, erklärte ZEW-Präsident Wolfgang Franz. «Diese Risiken könnten noch gewichtiger werden, was das Wachstum in Deutschland weiter beeinträchtigen dürfte.» Die vom ZEW befragten Analysten und institutionellen Anleger bewerteten sowohl die aktuelle konjunkturelle Lage als auch die Aussichten pessimistischer. Der Indikator zur Bewertung der Lage sank im November um 4,2 Punkte auf nun 34,2 Punkten, der Indikator zu den Konjunkturerwartungen fiel sogar um 7,9 Punkte auf nun minus 59,1 Punkte.

Basisdaten Deutschland

Quelle: Information Research
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dapd
  • afp
Startseite

6 Kommentare zu "ZEW-Prognose : Finanzexperten rechnen mit Konjunkturdelle"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die "Eggsberden" sahen den Dax auch schonmal bei 10000

  • Dem kann ich nur zustimmen.

  • daß Hausmeister stets im Herbst mit ihren laubpustern, aufs erschrecklichste herumlaufen: mit ohrenschutz, weil das so laut ist.
    man kapiert es nicht.

  • was isn ne konjunkturdelle?

    erbitte aufklärung.
    Sonst mache ich ein Gedicht Leute - das könnt ihr doch nicht wollen^^

  • Tja, das ist schon schlimm, wenn unser kreditfinanzierter Aufschwung ins Stocken gerät. In den letzten 3 Jahren hat die EZB ca. 340 Mrd. €, und die DBB nochmals ca. 200 Mrd. € (es könnte auch der doppelte Betrag sein, wer weiß das schon, gell) an die Zentralbanken der PIIG(F)S überwiesen, damit die unsere Exportrechnungen auch bezahlen können.

    Doch das war alles Peanuts in Relation dessen, was sich in den letzten paar Monaten die EZB geleistet hat, obwohl es ihr durch Gesetze strengstens untersagt ist, die zum Schutze der Deutschen vereinbart wurden, damit sie bei der Aufgabe der D-Mark und der Euroeinführung keinen Aufstand durchführten.

    Allein im August und September hat die EZB ca. 107 Mrd. € Staatsanleihen von Spanien und Italien aufgekauft. Im Oktober schaffte sie locker das Doppelte.
    Und so lange die EZB entgegen allen europäischen Verträgen das Sparguthaben der Deutschen vernichtet, so lange geht es wirtschaftlich aufwärts.... bis ... bis zur Ketchupinflation/Hyperinflation. Ein Europaabgeordneter klagt mir Prof. Kerber gegen diese Betrügereine vor dem europ. Gerichtshof. Vielleicht sollte man doch wieder die Todesstrafe einführen, mit der Guillotine vollstreckt.

  • Eine einzige Lachnummer. Rauf und runter, rauf und runter. Entweder die Positivexperten lassen sich vor Merkels Karren spannen oder sie sind tatsächlich einfach ahnungslos.