Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

2. Fußball-Bundesliga Daum streicht Kölner Profis Weihnachtsfeier

Angefressen Quelle: dpa

Kölns Trainer Christoph Daum verfolgt enttäuscht das Spielgeschehen.

(Foto: dpa)

dpa KöLN. Christoph Daum hat erste Konsequenzen aus der anhaltenden Talfahrt des Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln gezogen. Wenige Stunden vor der geplanten Club-Weihnachtsfeier sagte der Trainer die Veranstaltung ab.

„Ich habe keine Lust, mich da hinzusetzen und zu feiern. Das wird gestrichen.“ Die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Kaiserslautern solle durch nichts gestört werden. „Wir wollen den Spielern die Gelegenheit geben, sich voll und ganz auf diese Partie zu konzentrieren. Außerhalb des Trainingsbetriebs ist bei einigen Spielern in der Lebensgestaltung etwas zu verbessern“, sagte Daum.

Zudem bezieht das Team nach zuletzt zwei Niederlagen gegen Duisburg und Offenbach am Dienstag ein Trainingslager in der Sportschule Hennef. Damit reagiert Daum auf die bedenkliche Tabellensituation: Vor dem letzten Hinrundenspiel ist der vermeintliche Aufstiegsfavorit nur noch drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt.

Startseite
Serviceangebote