3:0 gegen St. Pauli Schalke feiert ersten Heimsieg

Es ist geschafft: Schalke hat endlich seinen ersten Heimsieg in der Bundesliga-Saison geschafft. Das 3:0 gegen den FC St. Pauli fiel sogar deutlich aus - auch dank der Einsicht von Raúl. Die Hamburger müssen indes aufpassen, nicht in die Abstiegszone zu geraten.
Kommentieren
Schalke kann erst einmal aufatmen. Quelle: DAPD

Schalke kann erst einmal aufatmen.

HB GELSENKIRCHEN. Dank des zweifachen Torschützen Raúl und Torjäger Klaas-Jan Huntelaar hat der FC Schalke 04 den ersehnten ersten Saison-Heimsieg in der Fußball-Bundesliga gefeiert. Nach der Schelte an seiner zu defensiv interpretierten Rolle rückte der spanische Stürmer am Freitagabend in vorderste Front und brachte den Revierclub mit seinem Treffer in der 14. Minute gegen den FC St. Pauli mit 1:0 in Führung.

Der Niederländer Huntelaar (53.) und erneut Raúl (81.) machten den 3:0 (1:0)-Erfolg vor 61 673 Zuschauern in der Veltins-Arena perfekt. Während der von Trainer Felix Magath zumindest für einen Tag der Sprung aus den Abstiegsplätzen gelang, müssen die Hanseaten weiter auf ihren ersten Bundesliga-Sieg in Gelsenkirchen warten.

„Das war gut für unser Punktekonto, gut für das Selbstvertrauen und gut für die Schalker Seele. Das war ein gelungener Abend“, sagte Abwehrchef Christoph Metzelder, der seinen 30. Geburtstag feierte. Huntelaar lobte indes seinen Sturmpartner Raúl: „Er hat heute gezeigt, dass er im Strafraum gefährlich ist.“ Frust dagegen bei St. Pauli „Nach dem 0:2 war das Spiel vorbei“, sagte Keeper Thomas Kessler und kündigte an: „Wir sind nicht in die Bundesliga aufgestiegen, nur um mitzuspielen. Wir müssen das jetzt wegstecken und verarbeiten und dann uns auf Leverkusen konzentrieren.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "3:0 gegen St. Pauli: Schalke feiert ersten Heimsieg"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%